AKTUELLES

Gottesdienst und Mitmachkonzert - Der "Richardchor"

Sonntag, 24.06., 10 Uhr, Berlin, Neukölln, Richardstr. 97

Die Bethlehemsgemeinde und der Richardchor laden zum Gottesdienst mit anschließendem Mitmachkonzert im Garten der Gemeinde ein.

  • Harmonika Nahaufnahme auf weißem Hintergrund
  • Gottesdienst und Mitmachkonzert - Der "Richardchor"

    Sonntag, 24.06., 10 Uhr, Berlin, Neukölln, Richardstr. 97

    Die Bethlehemsgemeinde und der Richardchor laden zum Gottesdienst mit anschließendem Mitmachkonzert im Garten der Gemeinde ein. Der Richardchor ist ein junger Chor aus Studentinnen und Studenten, der im Repertoire alles zwischen Bach und Beatles hat. In wechselnder Besetzung treffen sie sich immer am Donnerstagabend im Kirchsaal der Bethlehemsgemeinde. Kontakt: Chorleiter Paul: p.j.rossman(at)gmail.com.

AKTUELLES

Konzert - Romanzen, Tänze und mehr

Sonntag, 15.07., 17 Uhr, Köpenick, Schlosskirche, Schlossinsel

Peter Göring (Violine), Andreas Hetze (Orgel) präsentieren ein Programm mit dem Besten aus "klassischer Unterhaltungsmusik". Mit Werken von Richard Wagner, Nikolai Rimski-Korsakow, Aram Chatschaturjan und Sergej Prokofjew.

  • Saiten an Gitarre
  • Konzert
    Romanzen, Tänze und mehr - Beliebte Musiken aus dem 19. und 20. Jahrhundert

    Sonntag, 15.07., 17 Uhr, Köpenick, Schlosskirche, Schlossinsel

    Das Cembalo-Duo Berlin Mira Lange und Sabine Erdmann spielen anlässlich des 350. Geburtstages von Francois Couperin Werke von Couperin, d'Anglebert, le Roux und anderen.

    Werke von Richard Wagner, Nikolai Rimski-Korsakow, Aram Chatschaturjan und Sergej Prokofjew

    Die Großen der klassischen Musik, wie Bach, Beethoven oder Schubert, wären wahrscheinlich nicht auf die Idee zu kommen zwischen Unterhaltungsmusik und Ernster Musik zu unterscheiden. Vielleicht unbeabsichtig haben Wagner, Bizet oder Rimski-Korsakow in ihren Opern Ohrwürmer plaziert. Dagegen haben Chatschaturjan oder Schostakowitsch sich ganz bewusst und mit Liebe, Witz und Ironie der Musik für "Varieté-Orchester" gewidmet und damit großartige Werke geschaffen. Peter Göring an der Violine, und Andreas Hetze an der Orgel haben für Sie ein Programm mit dem Besten aus "klassischer Unterhaltungsmusik zusammen gestellt.

    Am Ausgang bitten wir um einen freiwilligen Beitrag von 6,- bis 10,- Euro.

AKTUELLES

Erzählcafé - Gespräche in gemütlicher Runde

Brandenburg, Gemeindehaus, 29.08., 18.30 Uhr

Das besondere und etwas andere Café. Zuhören, erzählen, genießen. Erfahren Sie mehr von ihrem Mitmenschen. Pfarrer Malte Koopmann leitet diese besondere Reihe, die sich an alle richtet, denen ein bestimmtes Thema am Herzen liegt oder einfach Spaß daran haben einander kennenzulernen. Nicht nur für Gemeindemitglieder!

  • Kaffetasse mit Sofa
  • Erzählcafé - Gespräche in gemütlicher Runde

    Brandenburg, Gemeindehaus

    Das Thema dieses Mal: "Flüchtlinge: Jede Generation hat sie. Was sich nie ändert, was sich ändert."
    Wer hat sie nicht in seiner Familie: Flüchtlinge. Meine Mutter ist Kriegsflüchtling, Tante und Onkel waren Republikflüchtlinge. Was hat sie vertrieben, was haben sie erlebt? Was haben ihre Geschichten mit denen gemein, die wir heute von Geflüchteten kennen? Was hat sich für uns in Deutschland geändert? Zu diesem Abend eingeladen ist auch ein Gast eingeladen, der als „Einzelentscheider“ in Eisenhüttenstadt arbeitet und seine persönlichen Erfahrungen mit in das Gespräch bringen wird.

    Das besondere und etwas andere Café. Zuhören, erzählen, genießen. Erfahren Sie mehr von ihrem Mitmenschen. Pfarrer Malte Koopmann leitet diese besondere Reihe, die sich an alle richtet, denen ein bestimmtes Thema am Herzen liegt oder einfach Spaß daran haben einander kennenzulernen. Nicht nur für Gemeindemitglieder!

    "Erzählcafé – das sagt mir nichts, werden vielleicht viele von Ihnen denken. Verwunderlich ist das nicht, denn die Brandenburger Gemeinde lud erstmals im Dezember zu diesem neuen Veranstaltungsformat ein. Brandenburger und Nicht-Brandenburger, Gemeindeglied oder nicht, Jung oder „nicht mehr ganz so jung“, Nähe zur Kirche oder nicht – jeder ist herzlich willkommen. Zuhören, erzählen, ein Glas Bier oder Wein genießen (oder zwei oder drei...) – künftig öffnet das Erzählcafé in der Ritterstraße einmal im Quartal seine Pforten. Zwar ist das Gemeindehaus kein Kaffeehaus, aber lockere Café-Stimmung lässt sich zaubern. Fehlen nur noch etwas Phantasie und ein spannendes Thema."

    Sabine Dörr

    Wir sorgen wie immer gern für Getränke und Snacks. Sie helfen uns sehr, wenn Sie sich bis zum Montag, 27. August, im Pfarramt anmelden: 03381/ 200200 (auch AB) oder pfarramt.brandenburg(at)reformierterkirchenkreis.de

    Ort und Zeit

    Termin des nächsten Erzählcafés ist der 29. August, ab 18:30 Uhr in Brandenburg, Gemeindehaus, Ritterstraße 94

Sitemap

Logokirchenkreis Berlin Brandenburg Schlesische Oberlausitz EKBO Marke